Blue Bossa ist eines der meistgespielten Jazz-Bossa-Stücke und ein beliebter Song für Jam-Sessions und Improvisationen. Die kurze Form (das Stück ist nur 16 Takte lang) und die einfache aber eingängige Melodie sind sicherlich die Hauptgründe für diesen Erfolg. Dass Kenny Dorham das Stück mit den Jazz-Legenden Joe Henderson und McCoy Tyner einspielte, hat der Qualität sicherlich nicht geschadet:

Blue Bossa - Lerne Die Melodie!

Blue Bossa steht in der Tonart C-Moll.

Die Grundakkorde C-Moll9 und F-Moll9 sowie die Jazz-Kadenz Dm7(b5) nach G7 sind allesamt tonleitereigene Akkorde.  Auch die Melodie ist eine einfache Tonfolge aus der Moll-Tonleiter, die vor allem durch ihre rhythmischen Eigenschaften zum Leben erweckt wird. 

Die Ausnahme ist eine kurze Rückung der Akkordfolge nach Db-Dur in den Takten 9-13.

Die Fingersätze der Moll- und Dur-Tonleitern sollten als Vorbereitung auf Melodie und Improvisation noch einmal wiederholt werden. Ein bequemer Fingersatz für die Melodie ergibt sich in der fünften Lage.

Nach dem Auftakt mit Oktavsprung zum hohen G beginnt die Melodie mit den typischen Rhythmen der afro-amerikanischen Musik. Hier sind vor allem zwei Varianten von Bedeutung:

  • Die punktierte Note (z.b. zu Beginn des Stückes)
  • Die gehaltene Note auf der 4+ (nahezu in jeden zweiten Takt)   

Durch die Punktierung auf der ersten Zählzeit verlagert sich der rhythmische Akzent der Phrase auf die 2+. Dies generiert eine Vorwärtsbewegung und nimmt die Schwere (Zählzeit) aus der Melodie. Auch die gehaltene Note auf der 4+, eine sogenannte „vorgezogene 1“, gibt der Melodie Swing und Leichtigkeit. Versuche einmal, die Melodie nur auf schwere Zählzeiten oder mit nur einer dieser beiden rhythmischen Varianten zu spielen – der Unterschied ist deutlich spürbar. Diese Art der Off-Beat-Phrasierung ist eines der wichtigsten Merkmale afro-amerikanischer Musik. 

Zusätzlich zur Melodie lohnt es sich, die Akkorde zu erarbeiten um den Song für eine Duo-Situation vorzubereiten und sowohl Melodie als auch Begleitung übernehmen zu können. Hier findest du die Begleitung im Partido Alto – Rhythmus mit stil-typischen Akkorden:

Hole dir das arrangement!

Newsletter-Updates

Erhalte Informationen zu neuen Videos und Noten!