Here’s that rainy day | Wes Montgomery

Wes Montgomery ist der einflussreichste Jazzgitarrist aller Zeiten. Sein Allround-Talent stellt er hier mit einem wunderschönen Arrangement des Jazz-Standards „Here’s That Rainy Day“ im Bossa Nova-Stil unter Beweis. 

Die Analyse

Wes Montgomery modifizierte den Originalsong stark – die wichtigsten Änderungen sind:

  • Tonarttransposition von G-Dur nach E-Dur
  • Neuphrasierung der Melodie, um sie an den Bossa Nova-Rhythmus anzupassen
  • Neuharmonisierung einiger Akkordfolgen
  • Hinzufügen eines Zwischenspiels vor und nach den Solos

Key Change and Melody

Es ist durchaus üblich, die Tonart eines Liedes für ein Solo-Gitarrenarrangement zu ändern. Offene Saiten, schönere Akkordgriffe und ein guter Tonumfang gehören zu den gewünschten Effekten. Nichts davon ist in Wes Montgomerys Arrangement von wirklicher Bedeutung, daher ist unklar, warum er sich dafür entschieden hat, das Lied in E-Dur zu spielen. Vermutlich hat er zunächst das Zwischenspiel in E-Phrygische (siehe unten) erdacht und dann beschlossen, das Arrangement darauf abzustimmen. 

Die Neuphrasierung der Melodie verleiht dem Arrangement einen schönen Fluss und ist teilweise notwendig, um der für Bossa Nova-Musik typischen Off-Beat-Phrasierung zu entsprechen. Montgomery hat auch die Form verlängert, sie ist doppelt so lang wie im Original. Das macht Sinn, denn „Here’s that rainy day“ wird meist als Ballade statt im fließenderen Bossa-Nova-Rhythmus gespielt. Die schöne Melodie müsste viel zu schnell gespielt werden, wenn sie in ihrer ursprünglichen Form belassen würde.

Hier sind die ersten vier Takte der Originalmelodie im Vergleich zu Wes Montgomerys Arrangement:

Original
Wes Montgomery

Re-Harmonisation

Das Arrangement bleibt größtenteils der ursprünglichen Akkordfolge treu, aber Wes Montgomery hat einige gute Einfälle. Zunächst fügt er den II-VI-Verbindungen eine gemeinsame Leittonlinie hinzu. Die Linie bewegt sich chromatisch vom Grundton des IIm-Akkords zur Terz des V7-Akkords. Diese Linie erscheint über F#m7 bis B7 sowie Am7 bis D7 und kann auf verschiedene Arten harmonisiert werden:

F#-Moll nach B7

Beginnend mit dem F#-Moll-Akkord ist der folgende Ton F die Terz von C#7 (dem Dominantsakkord zu F#m), geht dann zur Septime von F#m7 (der Leitton ist hier E) und löst sich in B7 (D#) ) ) auf.

A-Minor to D7

Sie können dieselbe Leittonlinie (hier ist es AG#-GF#) mit einem Moll-Maj7-Akkord anstelle des Dominant7-Akkords harmonisieren:

Hierbei handelt es sich eher um Ausschmückungen als um Neuharmonisierungen, aber Wes kommt am Ende des ersten Melodieteils auf eine fortgeschrittenere Idee:

Er ändert den üblichen Dominant7-Akkord (B7) in einen C-Maj7-Akkord. Dieser Akkord liegt einen Halbton höher, behält aber den Grundton B bei (die große Septime von C) . Er unterstreicht diesen eher modernen Sound mit einem CMajor7-Arpeggio, gespielt in seinem typischen Octave-Stil. Eine sehr kreative Idee, die beim Anhören des Arrangements deutlich ins Auge fällt!

Interlude

Zu guter Letzt hat Wes noch ein kleines Zwischenspiel im Ärmel. Es ist besonders erwähnenswert, weil er hier Modal Interchange verwendet (wobei die Dur-Tonart mit der phrygischen Tonart ausgetauscht wird). Er spielt Dreiklänge, die hauptsächlich aus der E-Phrygisch-Tonleiter abgeleitet sind.    

Die verwendeten Dreiklänge sind E-Dur, F-Dur und G-Dur. Während F und G diatonische Dreiklänge zur E-Phrygischen Tonleiter sind, wird der übliche E-Moll-Akkord in E-Dur geändert. Diese Technik ist in der spanischen Flamenco-Musik weit verbreitet und der  Einfluss ist gut hörbar. Wes muss diesen Sound sehr gemocht haben, denn er verwendet ihn auch in seinem wunderschönen Sologitarren-Arrangement des Jazz-Standards „I’ve Grown Acquired to Her Face“: 

Alles in allem handelt es sich um ein wunderschönes Arrangement, das natürlich ohne eine brillante Soloimprovisation des Meisters nicht vollständig ist. Hier ist ein Soundslice zum Mitlesen zusammen mit der Transkription. Das PDF zur kompletten Melodie sowie die Solo-Transkription zu Wes Montgomery  „Here’s that rainy day“ finden Sie im Shop. 

Get The Arrangement!

Newsletter-Updates

Erhalte Informationen zu neuen Videos und Noten!